14. Februar 2013

Pankreaskarzinome

Beim diesjährigen Kongreß der amerikanischen Krebsgesellschaft zu Tumoren des Magen-Darm-Trakts (ASCO-GI Cancer Congress) von Ende Januar 2013 in Chicago wurden die Ergebniss einer Phase III Studie berichtet, in der bei Patienten mit Pankreaskarzinom (Bauchspreicheldrüsenkrebs) eine Therapie mit Gemcitabin (= Standardtherapie) mit einer Kombinationstherapie bestehend aus Gemcitabin plus nab-Paclitaxel verglichen wurde. Sowohl die Ansprechrate (Rate der Tumorverkleinerung), die Zeitdauer bis zum erneuten Tumorfortschreiten als auch die Überlebenschancen wurden statistisch signifikant bei  den Patinten verlängert, die eine Kombinationstherapie erhalten hatten. Diese Ergebnisse lassen hoffen, dass die relativ gut verträgliche Therapie mit Gemcitabin + nab-Paclitaxel eine weitere, für zahlreiche Patienten sinnvolle Bereicherung der Behandlungsmöglichkeiten bei fortgeschrittenem Pankreaskarzinom darstellen wird.

(von Hoff et al., J Clin Oncol 30: 2012 (suppl. 34; abstr. LBA 148))